Anthurium Clarinervium Pflege – Ein vollständiger Leitfaden

wop Anturij643592162 1

Anthurium hat ein bezauberndes Adernmuster auf großen, dicken Blättern mit Wildlederstruktur, wodurch es in jeder Sammlung auffällt. Es ist keine Pflanze für Anfänger, aber sie ist nicht zu temperamentvoll, wenn die Grundbedürfnisse erfüllt sind – und die Pflanze verdient zusätzliche Aufmerksamkeit. Werfen wir einen Blick auf alles, was Sie über die Pflege von Anthurien wissen müssen, damit diese einzigartige Aroid funktioniert.

Helles, indirektes Licht, mindestens 50 % Luftfeuchtigkeit und ein stückiger, gut durchlässiger Boden, der feucht bleibt, aber niemals nass wird, sind wichtige Aspekte der Anthuriumpflege. Temperaturen von 20ºC bis 27ºC, eine gute Luftzirkulation und eine leichte Düngung alle 4-6 Wochen während der Vegetationsperiode sorgen auch dafür, dass Ihre Pflanze gedeiht.

Anthurium-Untersuchung

Anthurium ist eine mexikanische Staude, die in felsigen Landschaften mit Kalksteinschatten gedeiht. Die Pflanze wird oft fälschlicherweise epiphytisch genannt, wächst aber nicht auf Bäumen und trägt den richtigen Namen Lithophyt oder epipetrisch.

Die Pflanze wird wegen ihrer großen herzförmigen Blätter geschätzt, die auffallende blassgrüne, goldene oder silberne konzentrische Adern auf einem dunkelgrünen Hintergrund haben. Die Blattunterseite ist gleichmäßig hellgrün.

Anthurium Clarinervium sie bleibt im Verhältnis zur Größe ihrer Blätter kompakt. In einem Topf werden sie etwa zwei Meter hoch und drei Meter breit mit Blättern von etwa 20-25 cm Länge. Ihre dicken Wurzeln sind angepasst, um in der dünnen Erde, die zwischen die Steine ​​getrieben wird, Halt zu bieten.

Ein weiteres Merkmal der phänomenalen Blätter ist die dichte kartonartige Steifheit mit Leder ( korijastim ) das Gefühl und die flauschige Textur der Antilope.

Zusammenfassung der Anthuriumpflege

Wissenschaftlicher Name Anthurium Clarinervium
Gemeinsamen Namen Anthurie
Herkunft Mexiko, wächst auf Kalksteinfelsen zwischen den Flüssen Río Grijalva und Río de la Venta, nördlich der Ocozocoautla de Espinosa, Chiapas. Es befindet sich auch in der Provinz Colón in Panama.
Lichtanforderungen Mittleres bis starkes, indirektes Licht. Vermeiden Sie nach Möglichkeit direkte Sonneneinstrahlung.
Bewässerung Gießen Sie gründlich, sobald die oberen 3-5 cm der Erde getrocknet sind. Er bevorzugt, dass der Boden leicht feucht bleibt.
Boden Lockerer, gut durchlüfteter Boden ist wichtig. Eine vorgefertigte Orchideenmischung ist praktisch. Eine Mischung aus 1/3 Torfmoos oder Kokosfasern, 1/3 einer Mischung aus Orchideen und 1/3 Perlit ist eine gute Option.
Temperatur 20ºC bis 27ºC. Unverträglich gegenüber Temperaturen unter 13 ° C.
Dünger Düngen Sie alle 4-6 Wochen durch die Vegetation mit einem ausgewogenen Präparat.
Feuchtigkeit Eine hohe Luftfeuchtigkeit von mindestens 50 % ist erforderlich, höhere Werte werden bevorzugt.
Aufblühen Erzeugt eine typische Anthurium Spadix mit unscheinbaren, winzigen saisonalen Blüten, die blassgrün mit veränderlichen violetten Farbtönen sind.
Beschneidung Es ist nur ein minimaler Schnitt erforderlich, außer um tote oder beschädigte Blätter zu entfernen.
Vermehrung Es wird am besten durch Teilung vermehrt, aber es ist auch möglich, sich durch Stecklinge zu vermehren oder aus Samen zu ziehen.
Wiederbewässerung Im Schnitt alle 2-3 Jahre. Nach der Transplantation ist ein wenig TLC erforderlich.
Krankheiten und Schädlinge Ziemlich widerstandsfähig gegen Schädlinge und Krankheiten. Wollläuse stellen das größte Risiko für Schädlinge dar. Vermeiden Sie übermäßiges Gießen, um den meisten Krankheiten vorzubeugen.
Toxizität Leicht giftig für Menschen und Haustiere beim Verschlucken.
wop Anthurium678053306

Anforderungen an Anthuriumlicht

Anthurium Clarinervium Manchmal wird es für weniger Licht empfohlen, aber sie brauchen tatsächlich Medium für eine helle indirekte Beleuchtung, um gut zu wachsen und langbeinige Pflanzen zu vermeiden.

Die Blätter werden in direktem Sonnenlicht gebacken, aber ansonsten funktioniert die Pflanze drinnen an fast jedem hellen Ort, den Sie ihnen geben können. Das Ziel ist gefiltertes, diffuses Sonnenlicht.

  • Die Ausrichtung nach Osten ist im Allgemeinen ideal. Sie tolerieren die sanfte frühe Sonne und schätzen die langen Stunden des starken indirekten Lichts, die folgen.
  • Eine helle nördliche Belichtung kann funktionieren, aber seien Sie darauf vorbereitet, das Lumen zu vergrößern, wenn Sie Langlebigkeit oder langsames Wachstum bemerken.
  • Nach Westen ausgerichtete Fenster funktionieren gut, solange die Pflanze nicht der intensiven späten Nachmittagssonne ausgesetzt ist. Abhängig von Ihrem Breitengrad müssen Sie die Pflanze möglicherweise etwa einen halben Meter vom Fenster wegziehen, transparente Vorhänge aufstellen oder einen anderen Schutz bieten.
  • Die südliche Exposition kann zu intensiv sein, um Anthurium herzustellen saß am Fenster, aber drinnen wurde das Licht schnell schwächer. Das Zurücksetzen der Pflanze um 50-100 cm macht normalerweise den nötigen Unterschied.

Denken Sie daran, dass Ihre Anthurium Clarinervium sie verlangsamt ihr Wachstum im Winter und benötigt weniger Licht.

Bewässerung

Anthurie se auf keinen Fall austrocknen lassen, nasse Erde vertragen sie aber auch nicht. Lieber zu wenig Feuchtigkeit im Boden als zu viel. Das Natursteinsubstrat der Pflanze speichert kein Wasser: Lassen Sie sie niemals in einer Pfütze stehen.

Warten Sie, bis die obersten ein bis zwei Zentimeter der Erde getrocknet sind, bevor Sie erneut gießen. Wenn die Bodenqualität stimmt, heißt es gießen um einmal pro Woche, aber halten Sie sich nicht an eine geplante Routine: Überwachen Sie den Boden.

Gründliches Gießen der Erde bei jedem Gießen sorgt für die Sättigung der gesamten Wurzel und wäscht die restlichen Giftstoffe weg. Wenn Sie kleinere und häufigere Mengen geben, bleibt die Oberseite der Erde zu feucht – und fördert Mücken – bis Sie möglicherweise den Wurzelballen gießen.

Achten Sie darauf, den Übertopf zu leeren, nachdem die Erde fertig gepresst ist. Keine Pfützen! Die richtige Bewässerung ist der wichtigste Aspekt der Pflege Anthurium Clarinervium richtig liegen erreicht.

Faktoren für die Bewässerungshäufigkeit

Wöchentliches Gießen ist ein allgemeiner Standard, aber es gibt mehrere Bedingungen, die die Häufigkeit beeinflussen:

  • Feuchtigkeit – Die Erde trocknet bei niedriger Luftfeuchtigkeit schneller und das Gießen wird noch kritischer.
  • Temperatur – Sie müssen bei warmem Wetter öfter gießen, wenn die Pflanze wächst und die Bodenverdunstung hoch ist.
  • Behältermaterial – Die Erde in einem unglasierten Terrakottabehälter trocknet schneller. Ein Kunststoffbehälter hält das Wasser am längsten, und Sie können mit einem Netzkorb, der den Wurzelkontakt mit Luft maximiert, ins andere Extrem gehen.
  • Saison – Lassen Sie die Erde in den kalten Monaten etwas mehr trocknen.

Eine weitere wichtige Frage für Sie Anthurium Clarinervium ist die Qualität seines Wassers; sie können hartes, stark mineralisiertes Wasser bekämpfen. Sie mögen Regenwasser, aber destilliertes oder anderes gereinigtes Wasser ist auch gut. Wenn Sie mit einfachem Leitungswasser ein schlechteres Wachstum erzielen, könnte die Aufrüstung der Quelle einen großen Unterschied machen.

Anforderungen an Anthuriumerde

Die Wahl der richtigen Erde ist ein wesentlicher Bestandteil der Pflege Anthurie. Die Wurzeln wollen ständigen Zugang zu Sauerstoff, ohne auszutrocknen, und neigen zu Fäulnis, wenn die Mischung zu feucht bleibt. Eine lockere, körnige Mischung ist besser als ein feinerer Verlauf: Das Medium sollte offen genug sein, damit die Wurzeln auch nach gutem Einweichen atmen können.

Handelsübliche Topferde gibt Ihnen nicht genug Struktur aus der Tüte. Die am besten geeignete vorgefertigte Erde ist eine Erdmischung für Orchideen, aber die Pflanze mag auch etwas organisches Material und wasserspeichernde Materialien. Am besten machst du es selbst.

Die Pflanze bevorzugt einen leicht sauren Bereich zwischen etwa 5,5 pH bis 6,5 pH, was bedeutet, dass es im Allgemeinen sicher ist, organische Zusätze wie Torf oder Rinde hinzuzufügen … obwohl sie dazu neigen, das Medium während des Zerfalls anzusäuern.

Eine hochwertige Bodenmischung für den Einzelhandel ist eine gute Grundlage für die Arbeit, aber Sie sollten zusätzliche Modifikationen hinzufügen, um die Belüftung und Entwässerung zu verbessern. Hier sind einige Elemente, die Sie verwenden können:

  • Sphagnum Langfasermoos (geschnitten)
  • Kokosnuss Kokosnuss
  • Perlit
  • Plavac
  • Orchideenrinde oder Holzspäne
  • Qualitätsform für Blätter oder Kompost
  • Kies
  • Holzkohle (Aquariumkohle funktioniert gut)
  • Grober Sand
  • Zerkleinertes Lavagestein

Hier sind einige Rezepte:

  • Fügen Sie ein Drittel Torfmoos oder Kokosnuss, Orchideenmischung und Perlit hinzu.
  • Beginnen Sie mit hochwertiger Topferde als halbe Mischung, mit einem Viertel Torfmoos und Orchideenmedien, die Rinde oder Holzspäne, Kies und möglicherweise Holzkohle enthalten. Fügen Sie etwa 10 % Perlit hinzu.
  • Um den natürlichen Lebensraum der Pflanze nachzuahmen, beginnen einige Züchter mit einer Kies-, Lava- oder Schwimmbasis und fügen organische Elemente wie Topferde, Torf und / oder Orchideenmischung hinzu.
  • Einige Züchter verwenden flaches Torfmoos, aber es gibt ein paar Vorbehalte. Es kann schwierig sein, Torf zu rehydrieren, wenn er zu stark trocknet, aber ständig feuchter Torf kann Mücken anziehen. Sie müssen auch mehr auf Ihre Ernährung achten.

Augapfelproportionen: Keine genauen Messungen erforderlich. Sie können jedem Rezept eine kleine Menge Kompost hinzufügen. Mischen Sie die Zutaten gründlich.

wop hoji5443b3buj3ii

Hohe Luftfeuchtigkeit ist erforderlich

Hohe Luftfeuchtigkeit ist ein weiterer wichtiger Aspekt der Anthurienpflege. Es ist ein botanisches Rätsel, warum so viele tropische tropische Regenwälder mit Dampf eine höhere Toleranz gegenüber niedriger Luftfeuchtigkeit haben als dieser spezielle Felsenbewohner; aber wenn Sie keine Luftfeuchtigkeit über 50 % bereitstellen können.

60 % Luftfeuchtigkeit sind im Allgemeinen in Ordnung. Sie können mehr gehen, aber das kann Schimmel an den Wänden bedeuten. (Die Pflanze würde es aber lieben.) Ein kleines Exemplar kann in einem Terrarium gut gedeihen.

Wie man der Herausforderung Feuchtigkeit begegnet

Ihre Anthurie lässt sich auf der richtigen Erde leicht in einem Gebiet mit hoher Luftfeuchtigkeit pflegen. Wenn Ihr Zuhause eine durchschnittliche Luftfeuchtigkeit hat – wie die meisten von uns – gibt es mehrere Möglichkeiten, diese zu erhöhen.

Gruppieren Sie die Pflanzen – das Zusammenstellen der Pflanzen hilft, ihre Luftfeuchtigkeit um einige Punkte zu erhöhen. Zerdrücke sie nur nicht zu sehr.

Wasserfliesen – Mit Wasser gefüllte Behälter, die in der Nähe Ihrer Pflanze aufgestellt werden, stoßen ebenfalls zu einem kleinen Prozentsatz auf lokale Feuchtigkeit. Um Platz zu sparen, legen Sie Kieselsteine ​​in ein Tablett und stellen Sie einen Pflanzentopf oberhalb der Wasserlinie darauf.

Raumluftbefeuchter – Das Beste, was wir über die Verwendung eines Luftbefeuchters sagen können, ist, dass er funktioniert. Auch wenn Sie in einem trockenen Klima leben, können Sie sicherlich die richtige Umgebung für Ihr Clarinervium schaffen. Der Nachteil sind die Kosten und die ständige Aufladung, Überwachung und Wartung.

Warme Temperaturen

Anthurium braucht warme Temperaturen, ist aber im Innenbereich einfach. Sie funktionieren am besten bei etwa 20 °C bis 27 °C. Sie bevorzugen tagsüber ein warmes Ende des Sortiments und nachts eine leichte Kühle.

Vermeiden Sie extreme und schnelle Temperaturschwankungen. Wenn die Temperaturen über 32 ° C steigen, werden Sie beginnen, verblasste, trockene Blätter zu sehen.

Wie man Anthurium düngt

Wilde Anthurienarten erreichen ihr schönes Dasein auf dünnem Boden in felsigen Felsen: Sie sind keine Starkzehrer. Düngen Sie sparsam, um Stress für die Pflanze zu vermeiden.

Füttern Sie sie vom frühen Frühling bis zum frühen Herbst, bevor das kalte Wetter einsetzt.

Eine ausgewogene Formel wie ein NPK-Verhältnis von 20-20-20 ist geeignet. Ich verwende diesen Dünger am liebsten für viele meiner Zimmerpflanzen. Sie können synthetischen oder organischen Dünger verwenden; Synthetische Mischungen sind kostengünstiger und ermöglichen eine präzisere Anwendung, aber es ist weniger wahrscheinlich, dass organische Stoffe Wurzelverbrennungen verursachen und den Nebeneffekt haben, das mikrobielle Ökosystem des Bodens zu füttern.

Das beliebte Schema besteht darin, während der Vegetationsperiode alle vier bis sechs Wochen die Hälfte oder ein Viertel der verdünnten empfohlenen Düngermenge zu füttern.

Zur Erinnerung: Restdünger kann sich ansammeln und die Erde nach und nach vergiften, daher ist es eine gute Idee, die Erde zu waschen, indem man das überschüssige Wasser bei jedem Gießen ablaufen lässt. Wenn dies unangenehm ist, spülen Sie alle zwei bis drei Monate gründlich aus.

wop bhjo3l4j354c7n34mn7co43

Kleinere Blumen… Aber schöne Beeren

Viele Anthurien haben schöne, glänzende Blüten, aber Anthurium Clarinervium er ist keiner von ihnen. Erzeugt eine typische Anthurium spadix mit kleinen saisonalen Blüten, die blassgrün mit veränderlichen violetten Farbtönen sind.

Beeren sind interessanter. Es ist nicht garantiert, dass sie nach jeder Blüte erscheinen, aber wenn die Blume bestäubt wird, können sie Beerensträuße produzieren – und lange halten. Die Beeren können mehr als ein Jahr brauchen, um zu reifen.

Wenn Sie nur eine Pflanze haben, ist die Beerenproduktion problematisch, da sich männliche Pollen nicht gleichzeitig mit weiblichen Eierstöcken entwickeln. Es ist ein natürlicher Weg, Selbstbestäubung zu vermeiden, aber Sie können es umgehen, indem Sie mehr als eine Pflanze haben oder männliche Pollen lagern, bis die Blüte fertig ist.

Ihre Pflanze muss normalerweise zwei oder drei Jahre alt sein, bevor sie Beeren tragen kann. Viele Züchter pflücken kleine Blumen und lassen die ganze Arbeit aus.

Transplantation

Dein Wille Anthurium Clarinervium Seien Sie zum Umpflanzen bereit, wenn die Wurzeln den Topf füllen und beginnen, um den Topf zu kreisen. Alle zwei bis drei Jahre ist typisch für ein ausgewachsenes Exemplar.

Hinweis: Der Ursprung der Pflanze in den Felsen kann sichtbar werden, wenn Sie versuchen, den Topf aus dem Tontopf zu entfernen: Die Wurzeln werden fest an den Seiten gehalten.

Hier sind die Grundregeln des Umpflanzens:

  • Gehen Sie sanft mit den Wurzeln um.
  • Vorwasser. Ein gut hydriertes Wurzelsystem ist widerstandsfähiger und leichter zu bearbeiten.
  • Verwenden Sie Erde ähnlich der aktuellen Pflanzenmischung.
  • Platzieren Sie den Wurzelballen auf der gleichen Höhe wie zuvor. Das Eingraben der Krone führt dazu, dass die Pflanze verrottet.
  • Nach dem Pflanzen gießen, um den Boden zu beruhigen. Fügen Sie mehr Mischung hinzu, um die Vertiefungen zu füllen.
  • Stellen Sie die umgepflanzte Pflanze für ein paar Tage in schwaches Licht, während sie sich erholt.
  • Düngen Sie nicht für zwei oder drei Monate oder bis Sie neues Wachstum sehen.

Es ist natürlich, dass die Pflanze ein paar Tage nach dem Umpflanzen verwelkt und schlecht aussieht. Seien Sie geduldig und versuchen Sie nicht, es durch zusätzliches Gießen oder andere Geräusche zu verstärken.

Wie man Anthurium vermehrt

Es gibt drei grundlegende Möglichkeiten, Ihre zu verbreiten Anthurium clarinerviuma .

  • Saatgut
  • Aufteilung
  • Stammstecklinge

Sie können neue Pflanzen aus einheimischen Samen züchten, müssen sich jedoch um die Bestäubung kümmern und ein Jahr warten, bis die Beeren reif sind. Die Teilung ist am einfachsten; Stammstecklinge sind möglich, aber leicht ausgetrickst.

Die Teilung und Stecklinge erfolgen am besten im Frühjahr, um ihnen eine volle Vegetationsperiode zu geben. Geben Sie der neuen Pflanze oder den Sämlingen die gleichen Bedingungen wie der erwachsenen Pflanze: hohe Luftfeuchtigkeit, Hitze und mittleres bis sehr indirektes Licht. Eine gute Luftzirkulation ist sehr nützlich.

Saatgut

Die Samenvermehrung ist nicht sehr effektiv und Sämlinge wachsen langsam, aber wenn sie auftritt, ist sie einfach.

Die Beeren entwickeln sich nach der Bestäubung, und es geht wirklich nur darum, die Seiten des Kalenders umzublättern, während die Beeren langsam reifen – die dunkelgrünen Beeren werden orange, wenn sie reifen. Wenn sie bereit sind, werden sie von selbst fallen. Öffnen Sie einfach die Beere und nehmen Sie den Samen heraus … und pflanzen Sie ihn ein!

Verwenden Sie für Samen eine feinere Erde als die Körnermischung der Mutterpflanze. Halten Sie sie leicht feucht und geben Sie den Sämlingen das gleiche Licht und die gleiche hohe Luftfeuchtigkeit, die Sie dem Elternteil geben. Um eine feuchte Umgebung zu schaffen, kannst du ein Glasgefäß über die Samen stellen.

Aufteilung

Die Transplantation ist normalerweise der beste und geeignetste Zeitpunkt für die Teilung. Spreizen Sie die Pflanze vorsichtig auseinander und trennen Sie kleinere Stängel oder Stängelsätze, wobei Sie darauf achten müssen, dass jeder Wurzeln und mindestens ein Blatt hat.

Pflanzen Sie den geteilten Teil in die gleiche Art von Mischung wie die Mutterpflanze. Wasser, um den Boden um die Wurzeln herum zu besiedeln.

Stammstecklinge

Eine neue Pflanze aus Stecklingen zu züchten ist schwieriger als aus Teilung oder Samen, weil sie anfällig für Fäulnis sind, also brauchen Sie ein wenig Sorgfalt. Hier sind die Schritte:

  1. Nehmen Sie einen 10-15 Schnitt von der Spitze des neuen Wachstums, das bereits Luftwurzeln hat.
  2. Es ist gut, den Schnitt mit Zimt oder einem anderen Fungizid zu bestäuben, um eine Infektion zu vermeiden. Erwägen Sie auch, die Enden mit Wurzelhormon zu pudern.
  3. Pflanzen Sie auf dem gleichen dichten Boden, in dem die Mutterpflanze lebt. Binden Sie ggf. das Schneidegerät an der Stütze fest, damit es aufrecht steht.
  4. Geben Sie dem Schnitt frische Luft und gutes Licht. Seien Sie geduldig: Die Stecklinge verwelken oft und brauchen Zeit – bis zu mehreren Wochen – bevor sie zu wachsen beginnen.

Wenn Sie einen älteren Stamm haben, können Sie ihn auch in Stücke schneiden und die Stücke horizontal vergraben. Stellen Sie sicher, dass jeder Teil mindestens ein Blatt und ein paar Wurzeln hat.

wop ohzgzbvjkecp3b7ipuo33jn73o43i

Anthurium-Pflegetipps

  • Anthurium Clarinervium sie müssen sich an eine neue Umgebung gewöhnen, in welcher Zeit sie nachlassen und sogar ein paar Blätter verlieren kann.
  • Düngen Sie keine Pflanze, die sich von einem Umzug oder einer kürzlichen Transplantation erholt. Warten Sie, bis es anfängt, neues Wachstum freizusetzen.
  • Gelbe oder farblose Blätter bedeuten normalerweise entweder übermäßiges Gießen oder zu viel Licht.
  • Nach dem Gießen können Sie bemerken, dass Wasser von den Blättern tropft. Dieser natürliche Prozess ist kein Anzeichen für ein Problem – aber vielleicht möchten Sie den Boden schützen.
  • Indoor-Klarinervien reagieren gut auf den Sommer im Freien in hellem Schatten, bieten ihnen jedoch Schutz: Sie können leicht durch Wind beschädigt werden. Große und / oder langbeinige Exemplare neigen dazu, an der Kopfhaut zu brechen. Unterstützen Sie sie mit Bambusstöcken oder anderen geeigneten Pfählen.
  • Denken Sie daran, dass frische, bewegte Luft für die Pflege wichtig ist Anthurium Clarinervium … Aber vermeiden Sie heiße oder kalte Zugluft.

Toxizität

Beim Verschlucken ist Anthurium leicht giftig für Menschen und noch gefährlicher für Haustiere. Es enthält Kristalle von Calciumoxalat, die Reizungen des Mundes und des Verdauungstraktes verursachen.

Anzeichen einer Vergiftung sind Speichelfluss, Appetitlosigkeit und Anzeichen von Mundschmerzen. Schwerwiegendere Symptome sind Erbrechen und selten Schwellungen der oberen Atemwege und daraus resultierende Atembeschwerden.

Die bessere Nachricht ist, dass ernsthafte Verletzungen sehr selten sind. Diese toxischen Eigenschaften bedeuten auch, dass Anthurium gegenüber Kaninchen und Rehen resistent ist.

Sortieren

Anthurium Clarinervium ist eine der informell benannten Esqueleto-Pflanzen, eine Untergruppe der Gattung Anthurium mit 1000 Arten. Der Begriff bedeutet auf Spanisch „Skelett“ und bezieht sich auf helle, scharfe Adern, die einem Brustkorb auf einem Blatt ähneln.

Ein anderer Name, der manchmal verwendet wird, ist Anthurium clarinervium matuda . Es gibt nur eine Sorte von Clarinervium, aber viele Hybriden: Einige einzelne Pflanzen haben leicht unterschiedliche Blattmuster oder Adernfarben.

Eine Art von Esqueleto, die häufig mit Clarinervium gemischt wird, ist Kristallin . Sein Exemplar ist heller und weniger rund, und die Blätter sind dünner und größer als das Clarinervium.

Schädlinge und Krankheiten

Anthurium Clarinervium erfordert eine hohe Luftfeuchtigkeit und sorgfältiges Gießen, ist aber eine ziemlich solide Pflanze gegen Infektionen und Krankheiten. Die meisten Infektionen sind mit hoher Luftfeuchtigkeit in der Umgebung verbunden.

Wenn Sie Schädlinge bekommen, verwenden Sie sanfte Behandlungen, die die Blätter nicht beschädigen. Besprühen Sie die Vorder- und Rückseite der Blätter und Stängel und spülen Sie sie nach zwanzig Minuten mit lauwarmem Wasser ab.

Ein Schädling, der etwas mehr Sorgfalt erfordern könnte, um ihn auszurotten, ist die Schale. Eine Seifenbehandlung kann funktionieren, aber es kann schneller sein, Insekten mit Isopropylalkohol (Reinigungsalkohol) zu besprühen.

Der beste Weg, die Krankheit zu bekämpfen, besteht darin, es nicht mit dem Gießen zu übertreiben und sicherzustellen, dass kein Wasser auf den Blättern bleibt.