Wie man eine Pflanze umpflanzt, die eine große Wurzel hat

wop Veliki korijen89322

Topfpflanzen wachsen nicht, daher benötigen unsere Pflanzen am Ende mehr Platz. Das Umpflanzen ist eine Lösung, aber es ist eine ernsthafte Operation für die Pflanze, und schlechte Anstrengung kann sie beschädigen. Mal sehen, wie man eine Pflanze mit einer großen Wurzel erkennt, warum es wichtig ist und wie man eine Pflanze mit einer großen Wurzel am besten umpflanzt.

So verpflanzen Sie eine Pflanze mit einer großen Wurzel: Nehmen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem Topf und untersuchen Sie die Wurzeln. Beschneide und öffne dicht gepackte Wurzeln. Wählen Sie den richtigen Topf, verwenden Sie gut abgestimmte Erde und pflanzen Sie in der gleichen Tiefe wie zuvor um, wobei Sie darauf achten, nicht umzupflanzen.

Lesen Sie weiter, um die Schritt-für-Schritt-Schritte zu lernen, die Sie unternehmen müssen, um eine Pflanze mit einer großen Wurzel zu identifizieren und sie erfolgreich zu verpflanzen.

Ist die Wurzel Ihrer Pflanze groß?

Eine Pflanze mit einer großen Wurzel ist eine Pflanze, deren Wurzeln ihren Topf überschwemmt haben. Es ist normal, dass ein paar sichtbare Wurzeln zurückbleiben, aber die Fülle von Wurzeln, die aus dem Oberboden und den Drainagelöchern sprießen, kann auf ein Problem hinweisen.

Anzeichen einer Pflanze mit einer großen Wurzel können unspezifisch sein. Dazu gehören vergilbte Blätter und langsames Wachstum mit kleineren neuen Blättern, Stängeln und Blüten. Die Pflanze kann vollständig aufhören zu wachsen und die älteren Blätter können abfallen.

Da diese Symptome Anzeichen von Überwässerung oder Unterernährung ähneln, müssen Sie das Wurzelsystem untersuchen, um eine sichere Diagnose zu stellen. Der beste Weg zur Überprüfung ist, die Pflanze aus dem Topf zu nehmen und die Wurzeln zu inspizieren. (Siehe Tipps unten, wenn Ihre Pflanze nicht leicht herausspringt.)

Ein gesunder Wurzelballen hat ein lockeres Wurzelgeflecht. Sie halten die Form ihres Topfes und enthalten genügend sichtbare Erde.

Die Wurzel einer Pflanze mit einer großen Wurzel, die in einer dichten Kugel verstrickt ist. Lange Wurzeln umgeben den Wurzelballen. Im fortgeschrittenen Fall wird der größte Teil des Bodens verschwinden. In Extremsituationen können die Wurzeln die Pflanze aus dem Topf drängen oder sogar den Topf zerbrechen.

Warum sollte man eine Pflanze umpflanzen, die eine große Wurzel hat?

Übermäßige Wurzelgröße ist ungesund für Pflanzen. Wenn sich der Boden abnutzt, wird die Pflanze betäuben. Eine Pflanze mit einer großen Wurzel trocknet nach dem Gießen schneller und die Nährstoffaufnahme wird reduziert. Unter Stress stehende Wurzeln können absterben. Ein schwerer Fall kann eine Pflanze im Wesentlichen erwürgen.

Um den Zustand zu korrigieren, müssen Pflanzen mit großen Wurzeln umgepflanzt werden. Es kann in einem größeren Topf oder einem gleich großen Topf mit beschnittenen Wurzeln und frischer Erde stehen.

Wann sollten Sie umpflanzen?

Der Zeitpunkt des Umpflanzens hängt von der Art der Pflanze ab. Einige Pflanzen haben gute Ergebnisse, wenn ihre Wurzeln groß sind – sie wachsen besser, blühen besser und haben weniger Schädlingsprobleme. Für manche, wie Usambaraveilchen, scheint das schmale Gefäß an ihre heimischen Felsspalten zu erinnern.

Außerdem können Sie das Wurzelsystem nicht danach beurteilen, wie groß eine Pflanze ist: Einige kleine Pflanzen haben einen großen Wurzelballen und einige große Pflanzen haben kleine. Sie müssen Ihre Pflanze kennen.

Denken Sie daran, dass das Umpflanzen keine Entscheidung ist, die leichtfertig getroffen werden sollte. Dies ist stressig für die Pflanzen und Sie können mit einigen Ausfallzeiten rechnen, während sich die Pflanze erholt und in dem neuen Raum Wurzeln schlägt. Einige Pflanzen, wie Bougainvillea, neigen dazu, sich monatelang zu vermischen und zu klonen. Offensichtlich möchten Sie eine kranke Pflanze nicht umpflanzen.

Wenn Sie nicht dieselbe Mischung verwenden, in der sich die Pflanze bereits befindet, ist neue Erde eine empfindliche Variable. Ein plötzlicher Unterschied im Nährstoffgehalt, im pH-Wert und in der Zusammensetzung kann eine Pflanze schockieren. Die neue Mischung könnte Eier und Larven von Regenwürmern oder anderen Schädlingen enthalten.

Wenn Sie an einem Zaun stehen, ist ein guter Test, ob Ihre Pflanze mit großen Wurzeln eine Transplantation benötigt, aufzuzeichnen, wie lange es dauert, bis der Topf nach gründlichem Gießen getrocknet ist. Wenn der Boden in drei Tagen wieder austrocknet, ist es Zeit für einen Umzug.

Auswahl des richtigen Gerichts

wop-Transplantation8756

Die Größe der Schüssel ist wichtig. Wenn Sie einen größeren Behälter verwenden möchten, erhöhen Sie ihn nur um eine Größe: von einem auf 5 cm breiteren Durchmesser. Das Umpflanzen ist ein Problem, da die Wurzeln nicht genug eindringen können, um Wasser aus dem gesamten Boden aufzunehmen, was zu chronischer Überwässerung und Wurzelfäule führen kann.

Berücksichtigen Sie auch das Material des Behälters. Terrakotta atmet und trocknet schneller als glasierte, Plastik- oder andere geschlossene Behälter. Passen Sie das Material an die Vorlieben Ihrer Pflanze an.

Stellen Sie außerdem sicher, dass der Behälter genügend Drainage hat. Es können ein paar bescheidene Löcher oder ein großes sein. Wenn Sie sich für ein großes Loch entscheiden, können Sie es mit einem Kaffeefilter abdecken. Ein kleineres Loch erfordert wahrscheinlich keinen Bildschirm.

Wie man eine Pflanze mit einer großen Wurzel umpflanzt

Die beste Zeit zum Umpflanzen ist der Frühling oder Frühsommer, damit sich die Pflanze während der gesamten Vegetationsperiode erholen kann. Die Pflanze verfällt nicht unbedingt, wenn Sie eine andere Jahreszeit wählen, aber sie kann langsam zurückkehren.

Bereiten Sie vorher neue Erde vor. Wenn Sie keine vorhandene Pflanzenmischung zur Verfügung haben, passen Sie diese so weit wie möglich an. Pflanzen schätzen schnelle Bodenveränderungen nicht.

Etwa 24 Stunden vor dem Umpflanzen gießen. Dadurch bleiben die Wurzeln flexibel und weniger anfällig für Beschädigungen und der Boden behält seine Form. Trockener Boden neigt dazu, sich vom Wurzelballen aufzulösen; nasser Boden kann sich lockern, die Wurzelstruktur stören und Unordnung verursachen.

Entfernen der Pflanze

Manchmal rutscht eine Pflanze mit einer großen Wurzel leicht aus dem Topf, aber nicht immer. Eine strenge Kopie erfordert möglicherweise ein wenig Überzeugungsarbeit.

Wer schon einmal gesehen hat, wie Beton unter dem Druck der Fundamentwurzel reißt, weiß, dass Pflanzen eine erstaunliche Kraft haben. Sie können viel Druck auf die Seiten ihres Topfes ausüben, und das Entfernen einer Pflanze mit einer großen Wurzel kann einige Mühe erfordern.

Klopfen Sie zunächst von allen Seiten auf die Schüssel. Wenn es sich um einen kleineren Behälter handelt, halten Sie ihn verkehrt herum mit einer Hand, die die Oberseite der Erde bedeckt. Stellen Sie den Topf ab, um die Pflanze aus dem Topf zu ziehen. Sie können einen schwereren Topf rollen, während Sie leicht auf die Pflanze klopfen. Manchmal hilft es, den Wurzelballen mit den Fingern durch die Abflusslöcher zu schieben.

Wenn das nicht funktioniert, tun Sie es nicht nicht Erhöhen Sie den Zug auf den Stängel der Pflanze.

Wenn der Topf flexibel ist, drücken Sie ihn in verschiedene Richtungen, um das Wurzelsystem zu lockern. Wenn Sie es mit einer starren Pfanne zu tun haben, führen Sie eine lange gezackte Klinge zwischen den Seiten der Pfanne und dem Boden ein und schieben Sie sie um den Rand herum.

Wenn alles andere fehlschlägt, müssen Sie die Schale möglicherweise zerbrechen oder schneiden. Eine Transplantation ist nichts für schwache Nerven.

Wurzelprüfung

Gesunde Wurzeln haben eine weiße oder gelbliche Farbe, sind geschmeidig und riechen am Boden süß. Ungesunde Wurzeln sind matschig, braun und stinken: Symptome von Wurzelfäule.

Wurzelfäule ist ein ernstes Problem; und nein, überschüssige Wurzel macht es nicht besser. Schneiden Sie die Fäulnis zusammen mit welken oder faulen Blättern ab und pflanzen Sie sie in frische Erde. Entfernen Sie auch alle Blumen oder Früchte. Wenn Sie gezwungen sind, eine beträchtliche Menge Wurzel zu beschneiden, schneiden Sie die Blätter zurück, damit das kleinere Wurzelsystem sie tragen kann.

wop klgaceha

Root-Handling

Eine leichte Operation kann erforderlich sein, um den Zustand der großen Wurzel zu reparieren, aber es ist in Ordnung. Das Entfernen eines Teils der äußeren Wurzel wird eine gesunde Pflanze nicht traumatisieren. Das Ziel ist es, dem Wurzelsystem zu ermöglichen, sich auszudehnen und Nährstoffe aus dem neuen Boden aufzunehmen.

Eine Pflanze mit einer etwas großen Wurzel muss möglicherweise nur die kreisförmigen Wurzeln abschneiden und den Rest entwirren… ein dichter Wurzelstock muss möglicherweise vollständig beschnitten werden.

Passen Sie diese Schritte an die Situation in der Anlage an:

  • Schneiden Sie die Wurzeln, die das System umkreisen, kurz ab. Sie können andere Wurzeln erwürgen. Stellen Sie sicher, dass die Klinge sterilisiert ist: Schnelles Eintauchen in Isopropylalkohol funktioniert gut.
  • Verwenden Sie ein scharfes Messer oder eine Astschere, um den dicken Knoten der unteren Wurzel von der Wurzel zu rasieren.
  • Geben Sie der Pflanze, deren Wurzel sehr groß ist, eine Chance zu entkommen, indem Sie vertikale Schnitte im unteren Drittel des verbleibenden Wurzelballens machen… machen Sie drei bis fünf Schnitte gleichmäßig über den Umfang verteilt.
  • Wenn sich an den Seiten ein sehr dichtes Wurzelgewirr befindet, entfernen Sie die äußere Schicht.
  • Damit die Wurzeln leichter in neue Erde wachsen, verwenden Sie Ihre Finger oder ein Gabelwerkzeug, um sie vorsichtig an den Seiten und der Oberseite der Erdkugel zu entwirren.
  • Schneiden Sie die Blätter entsprechend, wie viel Wurzelsystem Sie entfernt haben. Weniger Wurzel bedeutet weniger Unterstützung für den Rest der Pflanze, und ihre Ressourcen werden benötigt, um das System wieder wachsen zu lassen.

Wurzelschnitt, um die Größe zu erhalten

Ihre Pflanze hat vielleicht bereits die Größe, die Sie mögen … oder Sie möchten einfach keinen größeren Topf. In diesem Fall können Sie den Zustand der großen Wurzel behandeln, indem Sie die Wurzel der Pflanze beschneiden.

Schneiden Sie mit einem scharfen, sterilisierten Messer bis zu einem Drittel des Wurzelsystems von unten durch. Schneiden Sie 1 cm um die Außenseite des Wurzelballens herum. In den gleichen Topf oder Topf gleicher Größe umpflanzen.

Nachschub

Legen Sie eine Schicht Erde auf den Boden des Topfes, um die entfernten Wurzeln zu ersetzen. Zentrieren Sie die Pflanze im Topf. Die Grundlinie sollte etwa einen Zoll von der Kante entfernt sein. Wenn die Pflanze zu niedrig im Topf steht, entfernen Sie sie und fügen Sie unten mehr Erde hinzu – fügen Sie oben nicht mehr Erde hinzu.

Füllen Sie die Seiten mit frischer Mischung. Verdichten Sie die Erde leicht, um Lufteinschlüsse zu entfernen, aber drücken Sie nicht zu fest und machen Sie sie zu kompakt. Es sollte fest, aber flauschig sein.

Gründlich wässern. Dies hilft der Erde, sich um die Wurzeln herum anzusiedeln: Fügen Sie eine Mischung aus Erde hinzu, um alle entstehenden Dellen aufzufüllen.

wop gpjjmihpoqa

Nachsorge

Geben Sie Ihrer Pflanze ein wenig TLC, während sie sich vom Umpflanzen erholt. Stellen Sie Ihre Pflanze an einen vertrauten Ort zurück, aber schützen Sie sie für ein paar Tage … oder Wochen vor der heißen Sonne. Pflanzen unterscheiden sich darin, wie lange sie brauchen, um sich zu erholen, je nachdem, wie widerstandsfähig sie sind und wie viel Schnitt erforderlich ist.

Achten Sie besonders auf Boden und Wasser. Das Trocknen der Mischung kann eine andere Zeit dauern als zuvor – Sie möchten die kämpfenden Wurzeln nicht ertränken oder trocknen lassen. Leichter Mulch kann helfen, die Erde feucht zu halten.

Dünger während der Erholung verzögern. Neue Wurzeln sind empfindlich gegen Verbrennungen und sollten während der Wiederakklimatisierung nicht geschockt werden.